Tagung "WIE NACHHALTIG IST ALPENSTROM?"

06. September 2021, 10:00 Uhr - 16:30 Uhr

GÖSCHENEN, AULA ELF ELF

Das Urner Institut «Kulturen der Alpen» und die Stiftung AlpEnForCe laden Sie herzlich ein, in einem offenen und konstruktiven Dialog Zukunftsvisionen für die alpine Stromproduktion zu diskutieren.

Tagung: Wie nachhaltig ist Alpenstrom?

Die geballte Wasserkraft der Alpen war und ist ein Versprechen auf eine unerschöpfliche, nachhaltige und unabhängige Energieressource, welche die Stromversorgung der Schweiz sicherstellen soll. Mit der Energiewende und dem nationalen Entscheid zum Atomausstieg erlebt die Wasserkraft einen zweiten Boom. Doch zunehmend geraten auch ihre gesellschaftlichen und ökologischen Grenzen, sowie das Potenzial anderer Energieträger in den Fokus der Debatte. Dazu kommen Diskussionen über die Integration der Schweiz im europäischen Stromnetz sowie politische Initiativen für eine kommunal oder sogar nachbarschaftlich organisierte Stromversorgung.

Diese Entwicklungen werfen wichtige Fragen für die Zukunft des Alpenstroms auf.

Wie nachhaltig ist Energie aus Wasserkraft? Was sind alternative Energietechnologien, die speziell für den Alpenraum geeignet sind? Und wie nachhaltig sind diese Technologien, wenn man ihren ganzen Lebenszyklus betrachtet? Wie sollte eine zukunftsträchtige Stromproduktion gesellschaftlich und politisch organisiert sein? Wie könnte die Kollaboration zwischen Stadt- und Bergkantonen aussehen?  Und inwiefern stehen lokale und überregionale Energiestrategien in Übereinstimmung oder im Widerspruch zueinander?

Wir diskutieren diese und andere Fragen mit Vertreter:innen aus der Wissenschaft, Politik und Praxis in Inputreferaten, Podiumsdiskussionen und auf einer gemeinsamen Wanderung zum Göscheneralpsee.

Hinweis

Anmeldung ist obligatorisch bis am 29. August 2021 via Mail.

Es wird ein Beitrag zur Deckung der Unkosten in der Höhe von CHF 60.- erhoben.

Die Veranstaltung wird finanziell unterstützt durch:

  • Elektrizitätswerk Ursern Gotthardenergie
  • EWA-energieUri
  • Gemeinde Altdorf
  • Gemeinde Andermatt
  • Gemeinde Göschenen
  • Gemeindewerke Erstfeld
  • Korporation Uri
  • Korporation Ursern
  • Universität Freiburg i. Ü.
  • Urner Kantonalbank

 

Die Tagung wird auch als Livestream gesendet. Über folgende Online-Links besteht eine kostenlose Teilnahmemöglichkeit:

Flyer der Tagung
Detailprogramm der Tagung