Energieforschungsgespräche Disentis 2023

vom 25. bis 27. Januar 2023

Die jährlichen Energieforschungsgespräche Disentis werden von der Stiftung Alpines Energieforschungscenter in Zusammenarbeit mit Hochschulen, Universitäten und Forschungs- institutionen organisiert. Die Stiftung Alpines Energieforschungscenter AlpEnForCe mit Sitz in Disentis, wurde gegründet, um Wissen zum Nutzen der Gebirgskantone und weiterer alpiner Regionen zu schaffen, zu koordinieren und zu verbreiten und arbeitet mit nationalen und internationalen Forschungsinstitutionen zusammen.

Die Energieforschungsgespräche Disentis stellen eine Plattform für die Wissensvermittlung und den qualifizierten Austausch zwischen Wissenschaft, Praxis, Politik und Verbänden zu aktuellen Fragen rund um die Thematik Energie im alpinen Raum dar.

Auch an den achten Energieforschungsgesprächen Disentis, vom 25. bis 27. Januar 2023, werden relevante Themen interdisziplinär im Rahmen von Vorträgen und Postersessions diskutiert.

Die Konferenz umfasst:

  • Organisierte thematische Sessions: Unter der Leitung eines Session Chairs werden auf Einladung Fragestellungen interdisziplinär diskutiert. Die Ergebnisse der Diskussion werden festgehalten und zu einem 2 - 4 Seiten-Paper aufgearbeitet.
  • Paper-Sessions: Wissenschaftliche Vorträge (Grundlagen- und angewandte Forschung) mit anschliessender Diskussion.
  • Postersession: Posters werden während der gesamten Energieforschungsgespräche ausgestellt. Zusätzlich werden die Poster durch Kurzreferate in einer Postersession präsentiert.
Flyer Energieforschungsgespräche 2023
Call for Papers

Wir laden Sie herzlich ein, Abstracts zu folgenden Themenbereichen einzureichen:

Dekarbonisierung

  • Speicherung und Gebrauch (Utilization) von CO2
  • Erneuerbare Gase
  • Net-Zero Committments and Carbon Disclosure
  • Wärmesektor
  • Energieeffizienz
  • Kreislaufwirtschaft
  • Mobilität

Versorgungssicherheit

  • Produktion, Verteilung, Speicherung
  • Gasversorgung und Energiesicherheit (Keles)
  • Bezahlbarkeit von Energie und Energiearmut (Möst)
  • Geostrategische Rohstoffabhängigkeiten (Möst)
  • Marktdesign
  • Raumnutzung, Schützen vs Nützen
  • Internationale Integration
  • Sektorkopplung
  • Flexibilität
  • Nachfrageverhalten

Alpine Regionen

  • Regionale Wirkung, regionale Projekte, regionale Szenarien
  • Insellösungen, Microgrids
  • Genossenschaftliche und andere Beteiligungsmodelle
  • Wasserrechtskonzessionen und Heimfall

Weitere Interessante Themen

  • Datenschutz
  • …..


Das Scientific Committee behält sich vor, weitere interessante Themen, die ihm unterbreitet werden, in den Reviewprozess aufzunehmen.

Zur Einreichung des Abstracts

Beiträge können bis zum 30. Juni 2022 als Abstract per Email an ivo.schillig@alpenforce.ch eingereicht werden.

  • Bitte verwenden Sie die Vorlage auf unserer Website.
  • Die Abstracts müssen folgende Informationen enthalten:
    • Titel und Kurzfassung des Beitrages (Gliederung: Inhalt, Methodik, Ergebnisse)
    • Name und Titel aller Autorinnen und Autoren
    • Bezeichnung der Organisation oder des Unternehmens
      • Zusätzliche Angaben:
        a) Zuordnung zu 1 – 3 Themenbereichen
        b) 3 zusätzliche Stichworte
        c) Bezug zu Gebirgsregionen JA/NEIN
        Adresse, Telefonnummer, E-Mail, Webseite
  •  
    • Format: MS-Word-Dokument, Schriftgrösse 10 Punkt, max. 2 A4-Seiten
    • Grafiken: *.jpg oder *.png Format, mind. 300 dpi Auflösung, ins Dokument einbinden
  • Geben Sie bitte an, ob Sie Ihr Thema als Referat und/oder Poster einreichen.
  • Die eingereichten Beiträge werden durch ein internationales Scientific Committee begutachtet.
  • Die Kurzfassungen der angenommen Beiträge werden in einem Tagungsband in gedruckter Form / pdf den Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung zur Verfügung gestellt.
Scientific Committee

 

Titel Name Vorname Funktion Institution
Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Bachhiesl Udo Stv. Institutsleiter Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation (IEE), TU Graz
Prof. Dr. Betz Regina Professor für Energie- und Umweltökonomik, Leitung Center for Energy and the Environment (CEE) ZHAW School of Management and Law (SML)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Bockreis Anke Professur Abfallbehandlung und Ressourcenmanagement Universität Innsbruck
Dr. Föhse Martin Partner bei Kellerhals Carrard und Lehrbeauftragter an der Universität St. Gallen Kellerhals Carrard und Universität St.Gallen
Prof. Dr.-Ing. Gaderer Matthias Professur für Regenerative Energiesysteme Technische Universität München
Dr. Germann Nadja Mitglied der Geschäftsleitung Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen VSE
Prof. Dr. Hediger Werner Leiter Zentrum für wirtschafts- politische Forschung FH Graubünden
Prof. Dr. Heselhaus Sebastian Ordinarius für Europarecht, Völkerrecht, Öffentliches Recht und Rechtsvergleichung Universität Luzern
Prof. Dr. Keles Dogan Professor in Applied Energy (Department of Technology, Management and Economics) Technical University of Denmark
Prof. Dr. Kienberger Thomas Inhaber des Lehrstuhls für Energieverbundtechnik Montanuniversität Leoben
Prof. Dr. Kiesel Rüdiger Inhaber Lehrstuhl für Energiehandel und Finanzdienstleistungen Universität Duisburg Essen
Prof. Dr. Lehning Michael Head Research Unit Snow and Permafrost WSL / SLF Davos
Prof. Dr. Madlener Reinhard Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftswissenschaften, insb. Energieökonomik; Institutsleiter Institute for Future Energy Consumer Needs and Behavior (FCN), E.ON Energy Research Center, RWTH Aachen University
Prof. Dr. Möst Dominik Inhaber Professur für BWL, insb. Energiewirtschaft Technische Universität Dresden
Prof. Dr. Paraschiv Florentina Chair of Finance Zeppelin University, Friederichshafen
Prof. Dr. Previšić Boris SNF-Förderprofessor für Literatur- und KulturwissenschaftenUniversität Luzern Universität Luzern
Dr. Schaffner Christian Executive Director Energy Science Center ETH Zürich
Prof. Dr. Stadelmann-Steffen Isabelle Professorin für Vergleichende Politik Institut für Politikwissenschaft, Universität Bern
Prof. Dr.-Ing. habil. Werner Claudia Professorin am Fachbereich Energie und Biotechnologie Hochschule Flensburg

TERMINE

  • 30. Juni 2022: Deadline für Einreichung der Kurzversion (Abstract, 2 Seiten)
  • Bis 22. August 2022: Review der Kurzversion (Abstract), Erstellung Programm der Energieforschungsgespräche Disentis 2023, anschliessend Kommunikation zum Ent- scheid des Scientific Committee
  • 25. – 27. Januar 2023 Durchführung der Energieforschungsgespräche Disentis 2023

KOSTEN

  • Teilnahmegebühren: CHF 250.–
  • Übernachtungen gehen zu Lasten der Teilnehmenden.
  • Ausländische Studierende können einen Beitrag an die Reisekosten beantragen. Für Informationen bitte Mail an ivo.schillig@alpenforce.ch.


ANMELDUNG, ORGANISATION, KONTAKT

  • Die Konferenz wird mehrheitlich in deutscher Sprache abgehalten. Einzelne Vorträge und Diskussionen können in den weiteren Landessprachen oder in Englisch erfolgen.
  • Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an ivo.schillig@alpenforce.ch.
  • Tagungsort: Kloster Disentis, Via Claustra 1, 7180 Disentis/Mustér. Die Konferenz wird zusätzlich online übertragen.
  • Reservierungshinweise für Hotels sowie weitere Informationen und Aktuelles finden sich auf unserer Website.


Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Ivo Schillig
Vizepräsident und Delegierter
Stiftung Alpines Energieforschungscenter AlpEnForCe c/o Benediktinerkloster Disentis
Via Claustra 1
7180 Disentis/Mustér
E-mail: ivo.schillig@alpenforce.ch Telefon: +41 79 335 71 50